Unser Nachhaltigkeitsprinzip

Das Nachhaltigkeitsprinzip liegt uns sehr am Herzen. Was genau wir in unserer Backstube tun, um unsere Umwelt durch bewusst-nachhaltiges Handeln zu schützen, erfahrt ihr in unserem Blog.

Bedarfsorientierte Produktion

Wir backen täglich nur eine gewisse Menge. Das bedeutet, dass manche Backwaren deshalb leider nicht bis 17 Uhr in unserer Theke lagern, da sie vorher ausverkauft sind. Wir vermeiden dadurch, dass Überproduziertes nicht verkauft werden kann und weggeworfen werden muss. Selbstverständlich ist auf Bestellung allerdings alles vorrätig, was ihr euch wünscht. Ruft einfach durch oder sprecht uns beim nächsten Besuch an, unser Team freut sich auf eure Bestellung.

Nachhaltigkeit_Blogpost1.jpg


Was passiert, wenn trotzdem etwas übrigbleibt?

Sollte dennoch mal etwas übrigbleiben, wird ein Teil davon direkt an die Tafel in Weiden gespendet. Unverkaufte Semmeln oder Weißbrot werden getrocknet und zu Semmelbrösel verarbeitet. Gut möglich also, dass die Panade deines nächsten Schnitzels aus getrockneten Retzer-Semmeln besteht!


Saisonale & regionale Erzeugnisse

Bei unserer Produktion kommen nur saisonale und regionale Erzeugnisse zum Einsatz. Wir unterstützen so lokale Bauern und umgehen lange Wege, die beim Transport von ortsfremden Rohstoffen und nicht-saisonalem Obst anfallen. So leisten wir einen wichtigen Beitrag für den Erhalt der örtlichen Landwirtschaft und sparen CO2 bei der Beschaffung der Zutaten ein. Erdbeerkuchen gibt es daher nur im Frühsommer und Zwetschgendatschi nur im Spätsommer. Aber keine Sorge – mit unseren Spezialitäten kommt ihr das ganze Jahr auf eure Kosten.

Nachhaltigkeit_Blogpost2.jpg

Wir setzen größtenteils auf ökologische Zutaten – ein Unterschied, den man bei unseren Backwaren schmeckt!


Ökostrom und Abwärme

Auch bei der Energiegewinnung setzen wir ganz auf Nachhaltigkeit. So wird ein Teil unseres benötigten Stroms von unserer Photovoltaikanlage generiert. Die Abwärme unserer Kühlaggregate nutzen wir, um damit unser Warmwasser zu erzeugen. So stellen wir sicher, dass wir auch hier einen möglichst kleinen CO2-Fußabdruck hinterlassen und einen nachhaltig-ökologischen Energiekreislauf herstellen.


Abfalltrennung und -vermeidung in der Backstube

Vermeiden und trennen von Müll: diese Grundsätze verfolgen wir sowohl in unserer Backstube als auch in unserem Verkaufsraum.

Sollte es nicht anders gehen, setzen wir ganz auf erneuerbare Rohstoffe: so sind unsere Tragetaschen allesamt aus Papier, das aus zertifiziert-nachwachsenden Quellen gewonnen wird.


Unser E-Fuhrpark

Auch bei unseren Lieferfahrzeugen gehen wir mit der Zeit und wollen unsere Ökobilanz verbessern. Wir planen, unseren Fuhrpark in naher Zukunft auf E-Fahrzeuge umzustellen – ein ambitioniertes Vorhaben, das, so denken wir, notwendig ist, um CO2-Emmissionen auf der Straße zu vermeiden. So kommen Semmeln, Brezen und frisches Brot garantiert „grün“ und nachhaltig bei euch an.

Wir sind für Sie da!

Sie wollen unsere Backspezialitäten kennenlernen? Dann kommen Sie am besten in unser Geschäft in der Rehbühlstraße 101 (gegenüber St. Elisabeth) in Weiden.

Außerdem finden Sie unsere Backwaren im ESEO Biomarkt und Brotkistl in Weiden und im Biomarkt Hollerbir’l in Neustadt.

Unsere Öffnungszeiten

Dienstag bis Freitag
06:30 Uhr bis 12:30 Uhr
14:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Am Samstag
06:30 Uhr bis 12:00 Uhr

© 2021 Retzer GmbH