Backen mit Kindern

Weihnachtszeit ist Plätzchenzeit – und was gibt es schöneres, als mit unseren kleinen Rackern Teig zu kneten, Plätzchen zu verzieren und eine riesen Sauerei zu machen?

Wir haben einige Tipps & Tricks sowie ein einfaches Rezept für euch, damit eure Plätzchen garantiert gelingen und ihr einen Heidenspaß beim Mixen, Ausstechen, Bestreichen und Verzieren habt – alles kindgerecht natürlich. Schließlich soll der Spaß für unsere kleinen Lieblinge nicht zu kurz kommen.

BackenMitKindern_Blogpost.jpg

Rahmenbedingungen schaffen und gemeinsame Vorbereitungen

Eine ordentliche Weihnachtsbäckerei braucht Zeit – plant also am besten ausreichend ein, damit euch nichts anderes in die Quere kommt. Um euch auf die Back-Action einzustimmen, könnt ihr auch gemeinsam den Arbeitsplatz vorbereiten. Also „Werkzeug“ herrichten, Zutaten bereitlegen, Arbeitsfläche vorbereiten. Das steigert die Vorfreude ungemein! Auch beim Aussuchen der Rezepte könnt ihr eure Kleinen schon einbeziehen, damit sie das Gefühl haben, von Anfang an dabei zu sein.

Safety first

Sicherheit steht beim Backen und Kochen an erster Stelle. Gerade beim Backen mit Kindern sollte man extra vorsichtig sein – scharfe Messer, hantieren an heißen Herdplatten oder Blechen, der Umgang mit vorgeheiztem Backofen – all das sollte für Kinder tabu sein. Vorsicht auch bei rohen Zutaten wie Eiern. Kinder naschen bekanntlich gerne vom Teig und handeln sich schnell eine Magenverstimmung ein. Deshalb gilt: Ein wachsames Auge der Eltern sorgt für entspanntes Backen. Selbstverständlich können die kleinen Racker nach und nach an „brisante“ Tätigkeiten herangeführt werden – schließlich sollten sie auch den Umgang mit gefährlichen Dingen mit der Zeit lernen.

Pausen einplanen

Bei Kindern lässt die Konzentration schnell nach. Plant deshalb Pausen ein, die das Geschehen ein wenig auflockern. Wie wäre es zwischendurch mit einem Weihnachtslied oder einem kurzen Spaziergang? Perfekt, um die Ruhezeit des Teigs zu überbrücken!

Fazit

Mit unseren Tipps macht ihr eure Weihnachtsbäckerei zum „Rundum-Erlebnis“ und habt am Ende nicht nur leckere Plätzchen. Eure Kinder trainieren ganz nebenbei auch ihre Feinmotorik beim Teigkneten und beim Dekorieren der Plätzchen und erlernen spielerisch Verantwortungsbewusstsein und Teamwork.

Außerdem bekommen eure Kleinen beim Hantieren mit Zutaten ein Gefühl für Lebensmittel: Wie fühlt sich Mehl an? Wie sieht das innere eines Eis aus? Wie lange braucht Butter, bis sie schmilzt? Was für uns Erwachsene etwas Selbstverständliches ist, kann für Kinder unsere Kleinen ein „Gamechanger“ sein.

Zum Abschluss gibt’s noch ein klassisches einfaches Rezept zum Nachbacken. Viel Spaß in der Weihnachtsbäckerei!

Unser Rezept für den Klassiker „Butterplätzchen“ (optional auch mit veganer Butter)

Zutaten:

250 Gramm Weizenmehl
140 Gramm Zucker
140 Gramm Butter (optional vegane Butter)
2 Esslöffel Eiswasser (optional)

Für die Dekoration:

etwas Puderzucker
etwas Leitungswasser
JEDE MENGE ZUCKERPERLEN

  • Mehl und Zucker mischen. Die (vegane) Butter in kleinen Stückchen dazugeben und erst mit den Knethaken, dann nochmals mit den Händen zu einem homogenen Teig verarbeiten. Sollte der Teig zu trocken sein, einfach 1-2 Esslöffel eiskaltes Wasser zugeben und einarbeiten.

  • Aus dem Teig zwei gleichgroße Kugeln formen und diese in Folie gewickelt ca. 30 Minuten kühlstellen.

  • Jetzt den Backofen auf 175°C vorheizen.

  • Anschließend den Teig gleichmäßig auf einer gemehlten Arbeitsfläche ausrollen, mit unterschiedlichsten Förmchen ausstechen. Die rohen Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und ca. 10 Minuten backen, bis die Plätzchen goldbraun sind. Danach abkühlen lassen.

  • Für die Dekoration: Den Puderzucker sieben und mit dem Wasser vermengen, bis ein zäher Guss entsteht. Schnappt euch danach einen Pinsel und streicht eure abgekühlten Plätzchen mit dem Guss ein. Danach könnt ihr nach Belieben Zuckerperlen, Glitzerkügelchen oder Zuckerstreusel auf die Plätzchen geben, um ihnen den letzten Schliff zu verpassen. Danach lasst ihr den Guss fest werden. Jetzt sind eure gemeinsam gebackenen Plätzchen bereit, verdrückt zu werden. Lasst es euch schmecken – ihr habt es euch verdient.

Wir sind für Sie da!

Sie wollen unsere Backspezialitäten kennenlernen? Dann kommen Sie am besten in unser Geschäft in der Rehbühlstraße 101 (gegenüber St. Elisabeth) in Weiden.

Außerdem finden Sie unsere Backwaren im ESEO Biomarkt und Brotkistl in Weiden und im Biomarkt Hollerbir’l in Neustadt.

Unsere Öffnungszeiten

Dienstag bis Freitag
06:30 Uhr bis 12:30 Uhr
14:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Am Samstag
06:30 Uhr bis 12:00 Uhr

© 2021 Retzer GmbH